Montag, Januar 24, 2022

Cadillac XT4 350T Sport AWD – Amerikaner mit europäischen Qualitäten

Verwandte Beiträge

Cadillac XT4 350T Sport AWD – Amerikaner mit europäischen Qualitäten

Mittelklasse-SUVs sind aus dem deutschen Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Sie sind da, aber nicht besonders aufregend. Anders verhält es sich da mit dem Cadillac XT4 (XT für Crossover Touring 4). Der Amerikaner ist bei uns ein Exot und zieht die Blicke auf sich. Wir haben bei unserer Testfahrt geprüft, ob der Caddy mehr als gutes Aussehen zu bieten hat.

Exterieur

Der 4,60 Meter lange Cadillac XT4 ist innerhalb der SUV-Palette von Cadillac das kompakteste Modell. Mit völlig eigenständigem Design setzt sich der XT4 gekonnt in Szene. Die schicke Frontpartie mit herrschaftlichem Grill und den senkrecht nach unten gezogenen Tagfahrleuchten, die auch die Funktion der Blinker erfüllen, wirkt sehr beeindruckend. Der untere Teil des Stoßfängers setzt sich durch seine schwarze Farbgebung vom Gehäuse der nach innen ziehenden LED-Scheinwerfer ab. LED-Technik findet sich beim XT4 auch bei den vorderen Blinkern und dem Kurvenlicht. Im Vergleich zur Frontpartie wirkt die Seitenpartie relativ schlicht. Die Fensterlinie verläuft ziemlich gerade. Dunkel getönt sind sämtliche Fensterflächen ab der B-Säule. Unter getöntem Klarglas befinden sich am Heck die in Richtung Dach gezogenen Rückleuchten.

Bei einem Zweiliter-Diesel sind zwei Endrohre für den Auspuff zwar nicht nötig, machen aber Eindruck. Wer noch mehr optische Highlights wünscht, kann optional die diamantgedrehten Leichtmetallfelgen im Format 20 Zoll mit fünf Doppelspeichen im Finish Titan Satin ordern. Diese wirkten zu der Außenfarbe unseres Testwagens – Autumn Orange Metallic – wirklich edel.

Interieur

Der XT4 ist in den Ausstattungsstufen Luxury, Premium Luxury und der von uns getesteten Line Sport erhältlich. Für alle Modelle sind acht Airbags, elektrische Heckklappe, Zweizonen-Klima, beheizbares Lenkrad, hintere Parksensoren, Rückfahrkamera, umlegbare Rückbank, LED-Licht, Sitzheizung und Keyless Go serienmäßig mit an Bord. SUV-typisch ist der Raumeindruck sehr gut. Die Verarbeitungsqualität hat sich im Vergleich zu früheren US-Modellen deutlich verbessert. Im Innenraum herrschen viele Soft-Touch-Materialien vor. Hinzu kommen einige Einlagen im Aluminium-Look.

Für Geschwindigkeit und Drehzahl gibt es zwei Analoganzeigen. Dazwischen befindet sich ein digitales Infofeld für den Bordcomputer oder die Abstandsanzeige. Das Zentraldisplay ist 8 Zoll groß und sehr elegant in den Armaturenträger eingebettet. Das Cockpit ist übersichtlich gestaltet und hat eine intuitive Bedienstruktur. Die Sitze bestehen aus einem Kunstleder/Tierhaut-Mix. Da sich die seitlichen Wülste aufblasen lassen, kann der Seitenhalt perfekt auf die individuellen Körpermaße eingestellt werden. Eine Kühl- und Massagefunktion ist optional erhältlich. Das Dreispeichen-Lenkrad lässt sich präzise elektrisch in Höhe und Weite einstellen. In den Kofferraum vom 2021 Cadillac XT4 350T Sport AWD AT9 passen 637 Liter. Bei umgeklappter Rückbank sind erhält man ein Ladevolumen von 1.385 Liter.

Motorisierung

Beim Cadillac XT4 gibt es zwei Motorvarianten: das Dieselmodell Cadillac XT4 350d AWD mit 174 PS (128 kW) und 381 Nm und einen Benziner mit 230 PS (169 kW) und 350 Nm. Serienmäßig bietet der Cadillac eine Neungangautomatik. Den Diesel gibt es wahlweise mit Front- oder Allradantrieb, der Benziner immer ein Allradler. Unser Testwagen war der 2021 Cadillac XT4 350T Sport AWD AT9. Als Antrieb dient diesem Modell ein 2-Liter 4-Zylinder in Reihe (2l Turbobenziner). Er beschleunigt von 0 auf 100 in 8.3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h.

Der Durchschnittsverbrauch beträgt laut Hersteller nach WLTP 9,3 Liter auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 213 g/km.

Fahrverhalten

Die Menüs “Tour“, “Sport“, “AWD“ und “Offroad“ lassen sich über eine Taste in der Mittelkonsole wählen. Bei unserer Testfahrt wählten wir “Tour“, also den 4×2-Modus mit Frontantrieb. Die Hinterachse wird in diesem Modus über zwei Kupplungen am Differential entkoppelt. Das aktive Sportfahrwerk regelt kontinuierlich die Dämpferkennung.

Der Cadillac XT4 rollt komfortabel und ruhig ab, wirkt aber nie zu sanft. Dank seiner direkten Lenkung vermittelt er stets ein Gefühl von Fahrpräzision. Das aktive Sportfahrwerk verrichtet einen guten Job. Zudem steht beim Cadillac XT4 350T Sport AWD AT9eine kontinuierliche Dämpfungsregelung zur Verfügung. Insgesamt hat unser Testwagen auf allen Strecken viel Temperament bewiesen.

Fazit

Dieser Cadillac ist alles andere als kein Kompakt-SUV von der Stange! Wir attestieren dem Cadillac XT4 350T Sport AWD AT9 ein attraktives Exterieur-Design und ein gut verarbeitetes Interieur mit reichlich Platz. Zudem hat er uns durch seine guten Fahreigenschaften sehr begeistert.

Weitere Artikel in dieser Kategorie

Advertismentspot_img

Beliebte Artikel